Liebe Eltern,

die Kultusministerinnen und Kultusminister der Länder sehen mit großer Freude, dass das aktuelle Schuljahr in allen Ländern kaum mehr durch die pandemischen Beschränkungen beeinträchtigt ist, sondern im regulären Präsenzbetrieb in einem Schulalltag mit vielfältigen zusätzlichen Förderangeboten und reich an sozialen Aktivitäten und Kontakten zu Ende gehen kann.

Für den großartigen Einsatz und das Durchhaltevermögen gilt den Schülerinnen und Schülern, den Lehrkräften und allen am schulischen Leben Beteiligten erneut ein ganz besonderer Dank.

Auch das kommende Schuljahr soll im schulischen Regelbetrieb und in der zurückgewonnenen Normalität starten und das schulische Leben mit all seinen unterrichtlichen wie außerunterrichtlichen Angeboten weiterhin umfassend ermöglichen.

Die Infektionsdynamik gilt es dabei natürlich weiterhin sorgsam zu verfolgen. Sollte sich das Pandemiegeschehen erneut verstärken, wird mit Augenmaß und nach Abwägung aller zu berücksichtigenden pädagogischen und infektiologischen Gesichtspunkte über die mögliche Wiedereinführung von Schutzmaßnahmen entschieden. Der Corona ExpertInnenrat der Bundesregierung hat hierzu Vorschläge entwickelt. Die Schulschließungen der vergangenen Jahre haben nachgewiesenermaßen zu gravierenden negativen Auswirkungen auf die psychische wie physische Gesundheit und den Lernerfolg von Kindern und Jugendlichen geführt. Erneute flächendeckende Schulschließungen müssen daher auch zukünftig ausgeschlossen bleiben. Von daher begrüßt die Kultusministerkonferenz das im Beschluss der Regierungschefs von Bund und Ländern am 02.06.2022 enthaltene Bekenntnis zum Offenhalten von Schulen und Kindertageseinrichtungen.

Schutzimpfungen bilden weiterhin einen elementaren Bestandteil im Kampf gegen die Pandemie, da sie das Risiko von schweren Krankheitsverläufen reduzieren. Die Aufrechterhaltung des Regelbetriebs wird weiterhin nicht an den individuellen Impfstatus von Schülerinnen und Schülern bzw. Impfquoten geknüpft. Zugleich weisen die Kultusministerinnen und Kultusminister der Länder auf die uneingeschränkte Empfehlung der Ständigen Impfkommission hinsichtlich der Impfung von Kindern und Jugendlichen sowie die bestehenden Impfangebote hin. Der 06.07.2022 ist der letzte Tag im Schuljahr 2021/2022. Die Zeugnisse werden in der 3.Stunde von 9.45 Uhr-10.25 Uhr von den Klassenlehrern*innen ausgegeben.

Nur die 6.Klassen erhalten Ihre Zeugnisse in der Aula der Schule.

Jedes Kind bekommt 2 Selbsttests, für den 20.08.22 und 21.08.22 zum Testen zu Hause, mit.

Am ersten Schultag, dem 22.08.2022, finden 4 Stunden beim Klassenlehrer*in statt.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Kindern erholsame und erlebnisreiche Sommerferien.

Mit freundlichen Grüßen

D. Hellwig

Rektorin

Elternbrief